Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Mit * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Es ist möglich, dass dein Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn überprüft haben.
Wir behalten uns vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder nicht zu veröffentlichen.
34 Einträge
DJK DJK schrieb am 24. November 2013 um 00:08:
HANS SARPEI in Kothen. Sonntag 24.11.2013 - 14 Uhr
Ailton Ailton schrieb am 19. November 2013 um 14:27:
Komisch die letzten 6 wochen schreibt keiner hier und jetzt wo man mal eine klatsche bekommen hat kommt so was ein schmarn "früher" war alles besser!!!ohne worte
ailton ailton schrieb am 23. Oktober 2013 um 07:45:
Es geht aufwärts jungs weiter immer weiter!!!!
Old School Old School schrieb am 2. September 2013 um 19:36:
Das nenne ich mal einen ehrlichen und guten Spielbericht....
Mettbrötchen Mettbrötchen schrieb am 2. September 2013 um 10:04:
Hier der Bericht von Claus Heiner (SG Kerzell). Danach hat man eigentlich keine Fragen mehr...Vielen Dank an Herrn Heiner an dieser Stelle. Mit einem Paukenschlag eröffneten die Gäste aus dem Sinntal die Begegnung. Der Anpfiff von Schiedsrichter Gregor Emge war kaum verklungen da „rappelte“ es bereits im Gehäuse der Helvetia. Nico Lingelbach setzte sich zu leicht über die rechte Außenbahn durch und Tobias Richter hatte keine Probleme nach nur drei Minuten den Führungstreffer für Oberzell zu erzielen. Danach schien die äußerst offensiv ausgerichtete Helvetia eine Schockstarre befallen zu haben, denn die Mannschaft lies innerhalb zwanzig Minuten tatsächlich sieben glasklare Torgelegenheiten zu. Alleine die Großtaten von Dennis Hohmann und das Unvermögen der Gästestürmer, allen voran Manuel Nsowah, verhinderten die unbedingt fälligen weiteren Treffer. Exemplarisch eine Situation in der fünfzehnten Minute. Nachdem die Abwehr der Helvetia sich völlig passiv gab, kam die Kugel zu Nsowah, der Dennis Hohmann nicht überwinden konnte. Den vom Kerzeller Keeper abprallenden Ball donnerte er völlig freistehend an die Latte und traf anschließend wieder Dennis Hohmann. Schließlich kam es für den Gast wie es kommen musste. Nach knapp einer halben Stunde gelang einer der wenigen Angriffe der Helvetia. Die Kugel landete an der Strafraumgrenze bei Maurizio Bohl, dessen Schussversuch gelangte zu Maxim Perschin, der sich den Ball zurechtlegte und kontrolliert einschoss. Die Helvetia fand in der Folge allmählich in das Spiel ohne den Druck der Gäste zu hundert Prozent zu verhindern. Dennoch waren es wieder die Hausherren die treffen konnten. Sascha Heil passte in der zweiundvierzigsten Minute wunderbar auf Maxim Perschin, der zwei Gegenspieler austanzte und klasse für Maurizio Bohl auflegte. Maurizio vollendete eiskalt zur Führung für die SG Kerzell. Nach der Pause gelang es den Gästen – die ein schweres Freitagsspiel in Lütter in den Beinen hatten – nicht mehr das druckvolle Spiel der ersten Halbzeit aufrecht zu erhalten. Kerzell spielte nun besser, konnte allerdings eine weitere Großchance der Gäste nach knapp einer Stunde nicht verhindern. Nsowah scheiterte allerdings erneut an Dennis Hohmann. In den letzten dreißig Minuten wurde das Spiel deutlich langsamer und verlief ohne die ganz großen Höhepunkte. Einzig eine Viertelstunde vor Spielende gab es einen Aufreger. Der Gästekeeper vertändelte einen Rückpass gegen Sascha Heil und stieß Sascha dann um. Der im übrigen richtig gut agierende Schiedsrichter Emge entschied auf Freistoß für die Gäste – in dieser Situation wohl eine Fehlentscheidung. Fünf Minute vor Spielende hatte Maxim Perschin eine weitere klare Chance, verfehlte aber das Tor ganz knapp. Oberzell musste in der achtzigsten Minute eine gelb-rote Karte für Tobias Manns hinnehmen. Nico Lingelbach sah in der neunzigsten Minute knallrot, da er bei der Klärung seiner Meinungsverschiedenheiten mit dem Schiedsrichter wohl etwas überzogen hatte. Nach siebenundneunzig Minuten beendete Schiri Emge die durchaus interessante Partie. Fazit: Kerzell erwischte einen rabenschwarzen Start und hätte sich über einen sehr deutlichen Rückstand nicht beklagen dürfen. Dennis Hohmann lieferte eine blitzsaubere Leistung ab, während die Gästestürmer einfach nicht in der Lage waren auch klarste Chancen zu verwerten. Die Helvetia nutzte hingegen die ganz wenigen Möglichkeiten und erreichte den ersten Heimsieg. Das zweifellos vorhandene Verbesserungspotenzial sollte unsere Jungs nun sehr zeitnah abrufen…..
Arango Arango schrieb am 31. August 2013 um 17:00:
Ich hoffe, es geht bald wieder aufwärts. So kann es nicht weitergehen!
ailton ailton schrieb am 16. August 2013 um 10:56:
Die Spielberichte lassen auch zu wünschen übrig diese Saison!!!!
Fussball Jobs Fussball Jobs schrieb am 6. August 2013 um 16:02:
Das gesamte Team von Fußball Jobs wünscht einen erfolgreichen Start in die neue Spielzeit! www.fussball-jobs.de
RB RB schrieb am 6. August 2013 um 11:47:
Kopf hoch Jungs, am Freitag muss jetzt ein Sieg her !! Gruesse aus Maspalomas
ExOb ExOb schrieb am 5. August 2013 um 10:05:
Ein Fehlstart nach Maß 🙁
Ailton Ailton schrieb am 31. Juli 2013 um 20:30:
nix los hier
ExOb ExOb schrieb am 18. April 2013 um 10:57:
funzt es wieder?
admin admin schrieb am 16. April 2013 um 21:38:
test
Tester Tester schrieb am 16. April 2013 um 19:33:
test
css.php